Record to Report - mit Geschwindigkeit zur Qualität. Harmonie ohne Abschlusspeaks am Monats-, Quartals- oder Jahresende.


Neue Wege in der Finanzbuchhaltung mit Continuous Accounting in SAP!

Prozesse und Aktivitäten, die in der Finanzbuchhaltung bis zum Finanzabschluss getätigt werden, sind zum Teil schon seit mehreren Jahrzehnten etabliert. Diese klassischen Record-to-Report-Prozesse ermöglichen zum Periodenende den Report zum Finanzabschluss.

Die Informationen aus Bankkonten, Haupt- und Nebenbuchhaltung und weitere Daten aus ERP-Systemen (Enterprise Resource Planning) werden aufbereitet, analysiert und darauf basierend der Report erstellt. Diese klassischen Record-to-Report-Prozesse nehmen mehrere Tage in Anspruch und führen beim Finanzabschluss dazu, dass Mitarbeiter im Finanzwesen zum Monatsende ein hohes Arbeitspensum zu bewältigen haben, da punktuelle Peaks entstehen. Eine Folge davon sind risikobehaftete manuelle Prozesse, die auch bei agilen und modernen Unternehmensorganisationen vorkommen.

Finanzprognosen und -planungen werden heute nicht mehr nur zu festen Zeitpunkten abgefragt, sondern kontinuierlich von der Geschäftsführung eingefordert. Mithilfe von Continuous Accounting sind Finanztabteilungen in der Lage, diesen Forderungen nachzukommen und die Informationen zum Finanzabschluss tagesaktuell zur Verfügung zu stellen.

Durch die zunehmende Komplexität und Geschwindigkeit, mit der Unternehmen heute agieren, wächst auch auf die Finanzabteilungen der Druck, das Tempo zu erhöhen. Finanzprognosen und -planungen werden nicht mehr nur zu festen Zeitpunkten abgefragt, sondern kontinuierlich von der Geschäftsführung eingefordert - mit dem Ziel, Business-Entscheidungen auf der Basis von Echtzeitinformationen zu tätigen. Um dies sicherzustellen, müssen die Informationen zum Finanzabschluss tagesaktuell erstellt werden können. Eine neue Methode, dies zu ermöglichen, ist "Continuous Accounting".

Durch die Automatisierung von Finanzprozessen mit SAP – zum Beispiel für die Kontenabstimmung, Abweichungsanalyse und den Transaktionsabgleich – wird der Finanzabschluss wesentlich vereinfacht. Anstatt eines Peaks am Ende des Monats, Quartals oder Jahres können so Abschlüsse, Buchungen, Kontenabstimmungen, Analysen und Kontrollen kontinuierlich und auf Basis von Daten in Echtzeit erfolgen.

Transaktionen und Konten können unmittelbar abgeglichen sowie Abweichungen bereits im Vorfeld des eigentlichen Abschlusses erkannt und ohne Zeitdruck behoben werden. Dies sorgt nicht nur für eine effizientere Verteilung der Arbeitsauslastung in der Buchhaltung, es verbessert auch die Qualität und die Transparenz und minimiert somit die Risiken. CFOs müssen für wichtige Finanzprognosen und -planungen nicht mehr bis zum Abschluss warten, sondern treffen schnellere und bessere Business-Entscheidungen auf Basis von validen und tagesaktuellen Daten.




Übersicht S/4HANA Finance Record to Report Prozess


Optimale Integration durch neue Architektur


Ein dynamisches Geschäftsumfeld erfordert flexible und anpassbare Prozesse und Verhaltensweisen von einem Unternehmen und seinen Mitarbeitern. Mit S/4HANA Finance erhält die Buchhaltung tiefgreifende und schnelle Einblicke in die einzelnen Abläufe und kann sie mit diesem Wissen stetig verbessern.



LiMESSO. ist spezialisiert auf Finanzlösungen und integriert und automatisiert Ihren Report to Report Prozess.


Continuous Accounting gibt CFOs und Finance Managern die notwendige Flexibilität, mit der sie die Abläufe innerhalb des Buchungszyklus optimal planen und verteilen können. Unternehmen profitieren aber nicht nur von optimierten Finanz-Prozessen: Sie verschaffen sich damit auch Wettbewerbsvorteile: Effizienzsteigerungen, Risikominimierung sowie transparente und dokumentierte Vorgänge ermöglichen schnellere und bessere Business-Entscheidungen, die in heutiger Zeit unverzichtbar sind.

S/4HANA Finance Präsentation, Workshop, Business Case und Vorstudie


S/4HANA Finance: Viele neue Funktionen und simple Möglichkeiten bisher zusätzlich Entwickeltes im Standard umzusetzen. Doch sehr viele Kunden haben viel Zeit und Geld in ausgereifte Lösungen auf Basis von SAP ERP investiert.
Lohnt sich ein Umstieg wirklich? Wenn ja, was sind die Voraussetzungen? Welche Abhängigkeiten gibt es?
Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihr Ausgangsszenario und rechnen gemeinsam durch welche Vorteile welchen konkreten Kosten gegenüber stehen. So werden Sie fit für Ihre Investitionsentscheidung.
Gern erstellen wir im Rahmen einer S/4HANA Vorstudie einen auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen "Proof of Concept".
Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns darauf Sie kompetent zu unterstützen!


Notwendige Vorarbeiten



Neue ERP-Technologien sind ein wesentliches Element der digitalen Transformation und eine Grundvoraussetzung für zentrale Zukunftstechnologien.

Doch ist es mit der S/4 Business Suite allein nicht getan. In vielen Unternehmen finden wir nach wie vor eine heterogene Prozess- und Systemlandschaft vor.
Ohne Prozess-Reengineering und Standardisierung von Stammdaten und Werteflüssen tragen die getätigten Investitionen in ERP-Technologien allein nicht zu einer erfolgreichen Umsetzung der Digitalisierungsstrategie der Unternehmen bei. Die Einführung von SAP S/4HANA bringt einige wesentliche Veränderungen mit sich.

Unternehmen sollten daher auf den Umstieg gut vorbereitet sein.
Dabei gibt es einige vorbereitende Aktivitäten, die bereits jetzt, unabhängig vom jeweiligen Zeitpunkt der SAP S/4HANA Implementierung, in Legacy SAP-Systemen umgesetzt werden können, um den späteren Umstieg zu erleichtern.

Im Bereich Finance sind das:
- Umstellung auf das neue Hauptbuch (NEW GL)
- Umstellung auf die neue Anlagenbuchhaltung
- Implementierung Businesspartner-Konzept - Umstellung auf Geschäftspartner


Die Einführung der Geschäftspartner sollte zusätzlich dazu genutzt werden, um bestehende Stammdaten, wie Debitoren, Kreditoren, Kunden oder Lieferanten, zu bereinigen und zu harmonisieren. Bei einer Brownfield-Migration ist Unicode sowie ERP 6.0 EHP7 Voraussetzung. Entsprechende Upgrades können bereits jetzt vorgenommen werden. Im Bereich der RICEFs4 können entsprechende Analysen zur SAP S/4HANA-Tauglichkeit durchgeführt werden.

Ihr Ansprechpartner bei uns


John Harmath

Managing Partner
Solution Expert
SAP Finance


+49 69 9001 2983
john.harmath@limesso.com