S/4HANA Central Finance - Finance als "Frontrunner"


Das zentrale Finanzwesen für grosse SAP ERP Systemlandschaften auf dem Weg nach S/4HANA

SAP Central Finance auf der Basis von SAP
S/4HANA ermöglicht es, ein zentralisiertes Finanzsystem mit harmonisierten Datenstrukturen zu etablieren und dabei die Auswirkungen
auf die bestehende Systemlandschaft gegenüber einer übergreifenden Systemharmonisierung überschaubar zu halten. Das Produkt bietet die Möglichkeit, ein derartiges System „von der Stange“ einzuführen.

SAP-Systeme unterschiedlicher Releases mit heterogenen Datenstrukturen, sowie nicht SAP-Systeme, können integriert werden. Unterschiedliche Datenstrukturen im Finanzwesen und Controlling wie Sachkonten, Profitcenter, Kostenstellen und Kostenträger können auf zentrale Datenstrukturen im Central Finance System, durch die Nutzung von Zuordnungsregeln, überführt werden. Die Replikation aus den Quellsystemen kann in Echtzeit erfolgen. Aus dem Central Finance System ist ein Zugriff auf die Ursprungsbelege in den Quellsystemen möglich.


S/4HANA Central Finance bietet folgende Vorteile:
· Single-Point of Truth – harmonisierte, granulare Finanzdaten inkl. Zugriff auf Positionsdetails und Ursprungsbelege
· Echtzeitreplizierung und Real-time Reporting auf Gruppenebene
· Potenzial zur Verschlankung und Beschleunigung von Abschlussprozessen (Soft Close)
· Integrierte Planung auf Basis harmonisierter Daten
· Nachhaltige Funktionserweiterung (erweiterte Konsolidierung - Central Consolidation)
· Einfache Integration weiterer Systeme und Gesellschaften.


Die Einführung eines zentralen Finanzsystems hat nicht nur Auswirkungen auf die Systeme, sondern kann weitreichende Effekte auf Prozesse und die Organisation im Finanzbereich haben und erheblich zu dessen Schlagkraft beitragen. Harmonisierte Datenstrukturen unterstützen die Beschleunigung von Abschlussprozessen und die Reduktion von Abstimmaufwänden.

Für international tätige Unternehmen mit sehr heterogenen Landschaften gilt Central Finance heute als Königsweg zu SAP S/4HANA. Die Firmen führen mittels Central Finance eine operative Finanz-, Reporting-, Controlling- und Konsolidierungs-Plattform ein und zentralisieren auf diese Weise ihre verteilte Finance-Landschaft.

Der Ansatz ermöglicht es Unternehmen nicht zuletzt, alle Finanzstammdaten – vom Kontenplan bis zu den Kostenstellen – zu harmonisieren, ohne dafür Änderungen in den Quellsystemen durchführen zu müssen. In kürzester Zeit entsteht eine „Single Source of Truth“ für sämtliche Finanzdaten. Buchungen und Belege sind auf Knopfdruck verfügbar, ebenso Reporting-Daten für Konsolidierungen. Bei Audits ist die Entstehung der Daten per Drill-down bis zur einzelnen Buchung schnell eindeutig nachgewiesen. Auch die steigenden internationalen Compliance-Anforderungen lassen sich automatisiert abbilden – die Initiative „Making Tax Digital“ der britischen Steuerbehörde zeigt aktuell, wohin die Reise in vielen Ländern geht.

Viele Unternehmen betrachten immer nur ganze Systeme aus Finanzfunktion und Logistik. Das bremst die Finanztransformation, denn diese kann erst nach der Migration der sehr komplexen Logistikbereiche starten.

Eleganter und effizienter ist der Ansatz „Finance First – Logistics Follows“. Dabei wird der Finanzbereich in einem Greenfield-Vorgehen ohne Veränderungen an den bisherigen Finanzsystemen in das neue, zentrale Finance-System transformiert. Schritt für Schritt transferiert das Projektteam lokale Prozesse auf das zentrale System. Kontrollsystem, internes und externes Berichtswesen, Treasury, Receivables Management und Shared Services – alles ist damit zentral verankert.

Erst im zweiten Schritt werden die Logistikdaten betrachtet. Basierend auf den Erfahrungen und Vorarbeiten aus der Finanztransformation kann das Unternehmen entscheiden, ob die Logistikdaten in das neue System einziehen oder als angebundenes Logistiksystem eigenständig betrieben werden sollen. Architekturentscheidungen fußen auf den Erfahrungen mit dem vorhergehenden Finance-Projekt. Das macht Vieles klarer und einfacher.





Unterstützung bei der Implementierung von SAP S/4HANA Central Finance


Entscheider können auf wertvolle Hilfestellungen setzen, um SAP S/4HANA Finance schnell und sicher einzuführen. Unsere Digital Finance Services: Diese Services bieten bewährte Integrationsprozesse sowie funktionelle und technische Beschleuniger. Wir bieten unseren Kunden einen Proof of Concept an, mit dem sie innerhalb weniger Wochen in die neue Finance-Welt hineinschnuppern können. So wird schnell klar, dass die digitale Transformation des Finanzbereichs kein Hexenwerk sein muss. Im Gegenteil, sie lässt sich mit der richtigen Planung und einem strukturierten Vorgehensmodell in der vorgesehenen Zeit innerhalb des geplanten Budgets umsetzen. Mit vorkonfigurierten Lösungen und Best Practices gelingt die Implementierung nicht nur deutlich schneller, sondern auch kosteneffektiver.

Ihr Ansprechpartner bei uns


John Harmath

Managing Partner
SAP Solution & Business Processes Architect
Finance, Finance Operations (Receivables / Payables), Shared Services, Master Data


+49 69 9001 2982
john.harmath@limesso.com